Neues Thermoanalysegerät für die Charakterisierung hochflexibler Epoxidharzformstoffe

Flexible Epoxidharze, angewendet als Gießharze oder Klebstoffe, sind eine Spezialität der EPOXONIC GmbH. Diese Formstoffe mit einer Shore-Härte von A30 sind dauertemperaturbeständig bis 150 °C und weisen Glasübergangstemperaturen im Bereich von -40 °C auf. Die neue DSC-1 von Mettler-Toledo bietet optimale Möglichkeiten derart flexibilisierte Systeme präzise zu charakterisieren und im Rahmen der F+E weiterzuentwickeln.
Flexible Epoxidharze werden zur Umhüllung von druck- oder vibrationsempfindlichen Bauteilen eingesetzt. In Klebstoffanwendungen können sie Spannungen in der Klebung, verursacht durch Unterschiede im thermischen Ausdehnungsverhalten der Fügepartner, ausgleichen.

Zurück