Flexible Epoxidharzformstoffe - Silikonfreiheit inklusive!

Epoxidharzformstoffe sind üblicherweise bekannt als eher spröde aber mechanisch hoch belastbare Werkstoffe. Eigenschaften wie Flexibilität, hohe Dehnfähigkeit und niedriger E-Modul verbindet man eher mit Polyurethanen und Silikonen.

Flexible Epoxidharze von EPOXONIC dagegen erreichen Reißdehnungswerte bis zu 350 % und Shore-Härten von < A 10 bei gleichzeitiger Dauertemperaturstabilität bis 150 °C, kurzzeitig bis 180 °C. Damit bieten diese Produkte in vielen Fällen eine optimale Alternative wenn Silikonfreiheit gefordert wird.

Langzeituntersuchungen bei Kunden von EPOXONIC zeigen die weitgehende Beibehaltung der flexiblen Eigenschaften nach Temperaturbelastungen bis zu 150 °C. So werden bei bestimmten Varianten nach 2000 h bei 150 °C immer noch 50 % der Ausgangswerte der Reißdehnung erreicht, in besonderen Fällen sogar über 70 %. Mit Glasübergangstemperaturen von ca. -40 °C zeigen diese Materialien insbesondere sehr gute Eigenschaften unter Thermoschockbelastung.

Flexible Epoxidharze werden unter anderem zur Umhüllung von druck- oder vibrationsempfindlichen Bauteilen oder für die Herstellung von silikonfreien Wärmeleitfolien eingesetzt. In Klebstoffanwendungen können sie Spannungen in der Klebung, verursacht durch Unterschiede im thermischen Ausdehnungsverhalten der Fügepartner, ausgleichen.

Zurück