Die Medizintechnik

Durch Epoxidharze immer effizienter,

die Medizintechnik.

Ein weiterer Bereich mit rasanter Entwicklung und sehr spezifischen Anforderungen ist die Medizintechnik. Die positiven Folgen: Diagnostik, Therapie, Pflege, Rehabilitation und Lebensqualität verbessern sich. EPOXONIC trägt seinen Teil dazu bei: Durch Epoxidharze, die gegen die Dampfsterilisation der medizinischen Arbeitsgeräte oder gegen die bei der Röntgendiagnostik (Computertomografie) auftretende Strahlung beständig sind. Sie zeichnen sich durch eine hohe Maßhaltigkeit bei hochauflösenden Bildgebungsverfahren aus.

Anwendungsbeispiele:

  • Schwer entflammbare, hydrolysestabile Gießharze werden für die Steuerelektronik von Geräten, die einem Dampfsterilisationsprozess unterzogen sind, eingesetzt (EPOXONIC 344).
  • Gießharze und Klebstoffe sind darüber hinaus resistent gegen Röntgenstrahlen, beispielsweise bei Baugruppen in Computertomografen.

EPOXONIC spezial

Wir entwickeln im Dialog mit unserem Kunden das individuell optimale System für jede Anforderung.

Produktfinder

Produktsuche leicht gemacht:
Wählen Sie aus unseren bestehenden Standardprodukten das passende aus.